Versammlungs Event - Honigverkostung!

Einmal im Jahr, wenn der letzte Honig geerntet ist, führen wir traditionell, im Rahmen einer Mitgliederversammlung, eine Honigverkostung durch. Jeder Imker schickt zwei Gläser, seines mutmaßlich besten Honigs, in die Runde.

Diese werden dann, von allen anwesenden Imkerfreunden, einer kritischen Prüfung unterzogen.

Bewertet werden jeweils, mit 0, 1 oder 3 Punkten, die Arteigenheit, der Geruch und Geschmack sowie die Konsistenz, eines jeden Honigs.

Sieger ist der Honig mit der höchsten Gesamtpunktzahl.

Honigverkostung 2018

Die Platzierung der Honigverkostung 2018

Bewertet wurden 11 Honige von 9 Teilnehmern
Platzierung Imkerfreund Honigsorte Gesamtpunktzahl
1. Platz Wolfgang Meissner Sommerblütenhonig 144 Punkte
2. Platz Siegfried Herrmann Waldhonig 136 Punkte
3. Platz Steffen Winde Robinienhonig 130 Punkte
Honigverkostung 2018 - Plätze 3 - 1 - 2

Platzierungen früherer Jahre

Platzierung der Honigverkostung 2017

Platzierung Imkerfreund Honigsorte Gesamtpunktzahl
1. Platz Steffen Kürschner Rapshonig 218 Punkte
2. Platz Siegfried Herrmann Sommerblüte 207 Punkte
3. Platz Monika Funke Rapshonig 198 Punkte

Platzierung der Honigverkostung 2016

Platzierung Imkerfreund Honigsorte Gesamtpunktzahl
1. Platz Birgit Lorenz Rapshonig 222 Punkte
2. Platz Klaus Kroll Frühjahrshonig 218 Punkte
3. Platz Siegfried Herrmann Lindenhonig 204 Punkte

Platzierung der Honigverkostung 2015

Platzierung Imkerfreund Honigsorte Gesamtpunktzahl
1. Platz Andre Lungwitz Robinienhonig 258 Punkte
2. Platz Steffen Winde Kornblumenhonig 236 Punkte
3. Platz Siegfried Herrmann Lindenhonig 228 Punkte

Platzierung der Honigverkostung 2014

Platzierung Imkerfreund Honigsorte Gesamtpunktzahl
1. Platz Steffen Kürschner Raps 284 Punkte
2. Platz Henry Seifert Goldrute 238 Punkte
3. Platz Tobias Markraf Raps 218 Punkte

Platzierung der Honigverkostung 2013

Platzierung Imkerfreund Honigsorte Gesamtpunktzahl
1. Platz Steffen Winde Robinie 284 Punkte
2. Platz Steffen Kürschner   1? Punkte
3. Platz Peter Gerson Waldblütenhonig ? Punkte

Regeln für die Honigprämierung

  1. Zugelassen sind Honige der Mitglieder des Imkervereins Grimma und Umgebung e.V. 
  2. Pro Vereinsmitglied ist ein Honig zugelassen. Über die Zulassung weiterer Honige der Vereinsmitglieder entscheidet für jeden einzelnen Honig die einfache Vereinsstimmenmehrheit. Stimmengleichheit gilt als abgewiesen.
  3. Über die Zulassung der Honige vereinsfremder Imker entscheidet für jeden einzelnen Honig die einfache Vereinsstimmenmehrheit. Stimmengleichheit gilt als abgewiesen.
  4. Die Honige müssen im Jahr der Prämierung geerntet worden sein.
  5. Die Honige müssen im Umkreis von 50km um Grimma eingetragen worden sein. Im Zweifel benennt der Imker eine Wegstrecke von der Vereinstagungsstätte „Hotel Stadt Grimma“ zu seinen Bienen, die nicht länger als 50km ist.
  6. Die Honige müssen verkehrsfähig sein.
  7. Mischhonige sind nicht zugelassen, es sei denn, der Mischhonig entsteht durch das Vermischen sämtlicher Ernten des Prämierungsjahres in den Gewichtsanteilen in den sie geerntet wurden. (Jahreshonig)
  8. Die Zugabe von eigenem Impfhonig des Vorjahres ist zulässig solange sie lediglich zur Beeinflussung der Konsistenz vorgenommen wird.
  9. Es sind nur gesiebte Schleuder- oder Tropfhonige zugelassen.
  10. Feste Honige sind nicht zugelassen. Feste Honige sind aufzutauen.
  11. Die Honige sind als 500g-Probe in zwei gestellten neutralen 250g-Gläsern einzureichen.
  12. Die Abgabe der Honige muß bis 18:15 Uhr am Prämierungstag erfolgen.
  13. Bei Abgabe benennt der Imker Erntetag , Tracht und Sortenbezeichnung.
  14. Die Bewertung der Honige erfolgt durch jeden der am Prämierungstag anwesenden Imker, die Honig zur Prämierung abgegeben haben. Über die Zulassung weiterer Honigtester entscheidet für jeden einzelnen die einfache Vereinsstimmenmehrheit. Stimmengleichheit gilt als abgewiesen. 
  15. Bewertet werden die Gruppen „Geschmack/Geruch“, „Farbe/Konsistenz“ und „Sorte/Arteigenheit“
  16. Pro Gruppe werden 3 Punkte für das Prädikat „besser“ und ein Punkt für das Prädikat „durchschnittlich“ vergeben. „schlechter“ bewerteter Honig erhält keinen Punkt.
  17. Die Plazierung ergibt sich aus der Summe der insgesamt erreichten Punkte. Honige mit gleicher Punkteanzahl erhalten die gleiche Plazierung. Die weiteren Plazierungen rücken nach.
  18. Das Ergebnis der Honigprämierung jedes einzelnen Honigs wird bekanntgegeben sobald alle Tester diesen Honig bewertet haben.
  19. Der Honig mit der höchsten Punktzahl wird mit dem Prädikat „Honigprämierung Jahrgang des Imkervereins Grimma und Umgebung, Bester Honig “ ausgezeichnet. Die nächsten Plazierungen erhalten das Prädikat „ Honigprämierung Jahrgang des Imkervereins Grimma und Umgebung. X. Platz“
  20. Erweisen sich Honige nach oder während der Honigprämierung als unzulässig, rücken die Plazierungen nach.
  21. Imker die gegen diese Regeln verstoßen, um nicht zulässige Honige prämieren zu lassen, werden mit ihren Honigen zu den folgenden Honigprämierungen solange nicht zugelassen bis für jeden einzelnen Imker auf Antrag die einfache Vereinsstimmenmehrheit diese Sanktion aufhebt. Stimmengleichheit gilt als abgewiesen.
  22. Die Honigproben der Plazierungen 1. bis 5. verbleiben beim Vereinsvorsitzenden.